Eine von 500 limitierten KTM 1290 Super Duke RR

Unsere Filialen haben eine von 500 limitierten 1290 Super Duke RR

Demnächst verfügbar zur Besichtigung!

DIE KTM 1290 SUPER DUKE RR DONNERT AUF DIE BÜHNE

KTM hat die Hierarchie bei seinen NAKED-Modellen neu sortiert. Hier kommt die KTM 1290
SUPER DUKE RR – das BEAST mit noch mehr “Biss”.

Die wichtigsten Features der KTM 1290 SUPER DUKE RR im Überblick:

  • Leistungsstärkster V2-Motor, der je in ein Naked Bike eingebaut wurde
  • 180 PS, gepaart mit 180 kg Gewicht geben der KTM 1290 SUPER DUKE RR ein
    Leistungsgewicht von 1 kg pro PS
  • Neue WP APEX PRO-Federung und Reifen vom Typ Michelin Power Cup2
  • Neues Kohlefaser-Bodywork
  • Leichte Lithium-Ionen-Batterie, spart 2,5 kg
  • Ultraleichte Schmiederäder, sparen 1,5 kg an ungefederten Massen
  • Kohlefaser-Heckrahmen mit neu gestalteter Einzelsitzbank
  • CTG vom Prototypen inspiriert
  • Exklusives KTM PowerParts-Paket
  • Weltweit auf nur 500 Stück limitiert

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: 1.301 cm3, 180 PS, 180 kg und 140 Nm. Das
bedeutet ein Leistungsgewicht von 1 kg pro PS und immenses Drehmoment. Eines ist klar:
Rennstrecken sind das bevorzugte Jagdrevier dieses BEAST. Dieses kompromisslose HyperNaked Bike wurde gebaut, um Rundenrekorde zu zerschmettern.

Die RR ist nicht nur um satte 9 kg leichter, sondern auch wendiger, steifer und bei hohen
Geschwindigkeiten noch stabiler als die KTM 1290 SUPER DUKE R. Selbst die Felgen kamen
unter das Messer und verloren ganze 1,5 kg. Diese sind ausgestattet mit ultra-griffigen Reifen
vom Typ Michelin Power Cup2 und untermauern somit die Rennstreckentauglichkeit der KTM
1290 SUPER DUKE RR.

Für die größten Veränderungen sorgen aber die hochwertigen Fahrwerkskomponenten von WP.
Vorne bedient sich die KTM 1290 SUPER DUKE RR einer voll einstellbaren Closed-CartridgeGabel vom Typ WP APEX PRO 7548 und eines ebenfalls einstellbaren Lenkungsdämpfers vom
Typ WP APEX PRO 7117. Hinten kümmert sich ein APEX PRO 7746-Federbein, welches
speziell an die Spezifikationen der KTM 1290 SUPER DUKE RR angepasst wurde, um die
Federung und Dämpfung.

Bei der Entwicklung der KTM 1290 SUPER DUKE RR kam jede Menge Kohlefaser zum Einsatz
– so wurde etwa der Heckrahmen einer Überarbeitung unterzogen, bei der das ultraleichte
Material eine wichtige Rolle spielte. So konnten die Designer das Heck des BEAST neu
interpretieren und eine einzigartige Heckeinheit mit Einzelsitzbank schaffen, bei der das LEDRücklicht in die LED-Blinker integriert ist. Außerdem kommt das Bike serienmäßig mit KTMs
adaptivem Bremslicht daher.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.